Meditationen für Kreativität und Selbstakzeptanz sowie zur Verbindung mit der Kraft des Weiblichen

Im März beschäftigen wir uns bei unseren Meditationen inhaltlich mit dem Sakral-Chakra. Mit diesen Meditationen werden wir uns dieses Chakras bewusst und stärken es. Wir bringen die Energie hier wieder ins Fließen.

Das Sakral-Chakra – ‘Ich fühle’ – steht für Sinnlichkeit, Lebensfreude, Kreativität, Schaffenskraft und unseren Emotionen.
Körperliche Zuordnung: Niere, Blase, Harnwege, Geschlechtsorgane und die Keimdrüsen.

So meditieren wir gemeinsam:

  • Atem-Meditation, zum Anregen der Kreativität 
  • Mantra-Meditation, um uns mit der göttlichen Shakti, der Kraft des Weiblichen zu verbinden
  • Meditation mit Mudra und Affirmation für Selbstakzeptanz
  • Traumreise “Schamlosigkeit”

Du möchtest mehr über das Sakral-Chakra wissen? Klicke hier!

Du möchtest wissen, warum wir uns mit den Chakren auseinander setzen? Klicke hier!

Wir treffen uns im Zoom-Meeting. Es ist ab 20 Uhr geöffnet, so dass du dich in Ruhe einrichten und deine Technik checken kannst. 
Wir beginnen pünktlich um 20:15 Uhr.

Du brauchst noch ein Ticket? Hole dir dein Ticket für den Kurs “Finde Deine Meditationstechnik”. 

Hier erfährst du alles weitere Wichtige zum Kurs “Finde Deine Meditationstechnik”.

Kategorien: Meditation

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner