Warum mit dem Meditieren beginnen?

Dies sind die positiven Effekte der Meditation

Mit der Meditation versuchen wir, den Geist zur Ruhe zu bringen und dadurch Wohlbefinden und den inneren Frieden zu spüren. Sie hilft uns, Ärger los zulassen und wir können Gefühle, wie Zufriedenheit und Glück, wieder erfahren.

Meditation fördert unsere geistige Klarheit, mentale Bewusstheit und die Fähigkeit, gegenwärtig zu sein. Das heißt wir gelangen in die Beobachter-Position und lassen uns dadurch nicht mehr so schnell triggern. Wir nehmen Gefühle oder Gedanken wahr, aber sind uns darüber bewusst, dass wir ihnen nicht ausgeliefert sind. Es hilft uns unter anderem auch, Veränderungen als Gewinn anzunehmen.

Insbesondere regelmäßige Meditation kann viel bewirken. Sie löst Kernthemen von Mustern auf, die Stress erzeugen. Unser Nervensystem und auch das Hormonsystem werden ausgeglichen und gestärkt. Schmerzen werden nicht mehr als so stark empfunden

Energie kann gebündelt werden, wodurch wir wieder leistungsfähiger werden. 

Ein wichtiger Punkt ist die Auswirkung der Meditation auf das Stress-Empfinden. Regelmäßige Meditation lässt die Produktion des Stress-Hormons Cortisol sinken. Wir werden weniger stressanfällig, wir schlafen schneller ein und die Qualität des Schlafes kann verbessert werden. Eine gesteigerte Achtsamkeit erfahren wir auch im Alltag sowie eine bessere Gedächtnisleistung.
Und vor allem arbeiten wir hierdurch schon vorbeugend gegen stressbedingte Erkrankungen: Die Migräne-Häufigkeit und -Intensität kann verringert werden, das Immunsystem wird gestärkt und Symptome von chronischen Entzündungen können gemindert werden

meditierende Gruppe

Wie mit dem Meditieren beginnen?

  • Du weißt um die positiven Effekte der Meditation und möchtest sie gerne selbst erfahren, weißt aber nicht so recht, wie du anfangen sollst?
  • Du hast Probleme lange still zu sitzen, weil dir ständig Gedanken durch den Kopf wuseln?
  • Du würdest gerne meditieren, kannst aber nicht lange auf dem Boden sitzen?
  • Du wünscht dir Anregungen, wie Meditation noch geschehen kann, außer „still da zu sitzen und an Nichts zu denken“? 
  • Du möchtest lieber in Gemeinschaft meditieren als alleine nur für dich?
  • Du wünscht dir feste Termine, damit du dich auch tatsächlich hinsetzt und meditierst? 

Dann ist mein kostenloser Workshop „Meditieren beginnen“ genau das Richtige für dich!
Hier zeige ich dir, wie Meditation funktionieren und was alles Meditation sein kann. Wo du überall meditieren kannst und ob du dazu wirklich (unbequem) auf dem Boden sitzen musst. Ich zeige dir Mittel und Wege auf, die dir deinen Einstieg in die Meditation erleichtern. 
Gerne erkläre ich dir, worauf es ankommt, dass es eine wirkungsvolle Meditation wird. So wird es dir leichter fallen, mit dem Meditieren zu beginnen.
Im Workshop werden wir natürlich auch gemeinsam meditieren und im Anschluss ist noch genügend Zeit und Raum für deine persönlichen Fragen. 

Etliche weitere Anregungen für diverse Meditationen kannst du anschließend gerne bei den regelmäßigen Meditations-Abenden (Mittwochs um 20:15 Uhr) kennen lernen. 

Der Workshop

Preis: kostenlos

Wo: Online via Zoom

Wann: 24.10.2021, Sonntag

Beginn: 15:00 Uhr

Ende: ca. 16:30 Uhr + Fragerunde

Einlass ins Zoom-Meeting: ab 14:45 Uhr

Wenn du teilnehmen möchtest, dann registriere dich bitte bis spätestens zum 23.10.2021 über nachfolgendes Formular. Du erhältst dann am 23.10.2021 abends die Zoom-Zugangsdaten per E-Mail zugesendet.

>> Anmeldung nicht mehr möglich <<

Dies benötigst du, um am Zoom-Meeting teilnehmen zu können

  • Computer/Notebook/Tablet (Smartphone)
    mit stabiler Internet-Verbindung, Lautsprecher, Kamera und Mikrofon
  • Die kostenlose Zoom-Software: „Zoom-Client für Meetings“.
    Download über die Seite https://zoom.us/download (für PC oder Mac, IOS- oder Android-Geräte).
    Oder klicke alternativ auf den Zoom-Meeting-Einladungslink, dann wirst du zur Installation der Zoom-Software aufgefordert.
    >> Stelle bitte vor Beginn der Yogastunde sicher, dass die Zoom-Software auf deinem Gerät funktionsfähig ist.
  • Einen Ort, an dem du ungestört bist.
  • Entweder einen Stuhl oder ein Sitzkissen, wenn du lieber auf dem Boden sitzen möchtest.