kostenlose Yin Yoga Schnupperstunde

Was ist Yin Yoga?

  • Die Positionen werden passiv und ohne jegliche Muskelanspannung eingenommen und lange gehalten.
  • Durch die lange Haltezeit kann die Dehnung auf die tieferliegenden Strukturen und Faszien sowie die Meridiane wirken.
  • Das hilft gegen muskuläre Verspannungen und sorgt für mehr Bewegungsfreiheit, geschmeidigere Gelenke, flexibleres Bindegewebe und Muskeln.
  • Es entsteht Raum für einen ruhigen und meditativen Zustand.
    Die Aufmerksamkeit wird auf sich und den eigenen Körper gelenkt.
  • Dies sorgt für innere Ruhe und baut Stress ab.
  • Yin Yoga bietet eine sehr sanfte Übungspraxis mit einer kraftvollen Wirkung.
Yin Yoga ist auch für Yoga-Anfänger gut geeignet. Du musst nicht super beweglich oder dehnbar sein. Du wirst nur soweit in die Positionen gehen, wie es für dich anatomisch möglich ist. Probiere es einfach mal aus.

Was benötigst du für diese Yogastunde?

Da beim Yin Yoga die meisten Positionen ohne Muskel-Anspannung gehalten werden, ist es sinnvoll und hilfreich, mit Hilfsmitteln zu arbeiten. Feste Kissen, Bolster oder Yogablöcke, manches mal auch eine gefaltete Decke stützen den Körper ab, so dass er tatsächlich passiv sein kann.

Wenn du nicht über „professionelles Yoga Equipement“ verfügst, ist das nicht schlimm. Sicherlich findest du in deinem Umfeld Gegenstände, die dir ebenso gut dienlich sein können:

  • Eine leichte Sofadecke kann gefaltet oder gerollt werden und so ein Kissen oder das Bolster ersetzen.
  • Ein dickes schweres Buch oder ein Stapel davon kann den Yogablock ersetzen.
  • Ein festes Sofa-Kissen oder anderes Polster können die Yoga-Kissen bzw. Meditationskissen ersetzen.

Sei kreativ! 😉

Was musst du tun, um an der kostenlosen Schnupperstunde teilnehmen zu können?

Sei mit deinem Computer/Notebook/Tablet/Smartphone am Donnerstag, dem 26.08.2021 gegen 18:45 Uhr im Zoom-Meeting mit der Meeting-ID: 836 5136 0786 und dem Kenncode: nWxcVit3

Du musst dich nicht vorher anmelden. Komme einfach dazu.

Nutze die 15 Minuten vor Beginn der Yogastunde, um deine Technik zu checken:

  • Funktioniert deine Kamera und hast du sie so ausgerichtet, dass ich als Yogalehrerin dich gut sehen kann? 
  • Hast du deinen Bildschirm so hingestellt, dass du mich gut sehen und erkennen kannst, was ich vor mache?
  • Funktioniert dein Lautsprecher, so dass du meine Anweisungen hören und verstehen kannst?

Wir beginnen pünktlich um 19 Uhr.